No type

Schnell, M. W.: Einleitung, S.2-5

Großmann, A.: "Der Sinn von Politik ist Freiheit". Hannah Arendt über Unbestimmtheit als Bestimmtheit des Politischen, S.6-11

Gehring, P.: Das Ringen um philosophische Parteilichkeit: Jean-Francois Lyotard, S.12-14

Schnell, M. W.: Macht als eine Bedingung von Demokratie. Überlegungen im Ausgang von Paul Ricoeur, S.15-23

Delhom, P.: Emmanuel Levinas: Die nicht nur griechische Demokratie, S.24-30

Hagedorn, L.: Konsens oder Konflikt. Politische Theorie bei Lefort/Gauchet, S.31-32

Marchart, O.: Politische Philosophie "nach" Merleau-Ponty. Zum Verhältnis Claude Leforts zur Phänomenologie, S.33-51

Rezensionen

Welt im Text? Kurt Röttgers Theorie kommunikativer Texte und die Lineatur der Geschichte (Rustemeyer, D.) S.52-57

G. Deleuze: Unterhandlungen (Daiber, D.) S.58-58

J. Derrida: Politik der Freundschaft (Schnell, M. W.) S.59-60

U. Eco: Kant und das Schnabeltier (Schalk, H.) S.61-62

R. Elm / K. Köchy / M. Meyer (Hg.): Hermeneutik des Lebens (Wolf, Th. R.) S.63-65

M. Foucault: In Verteidigung der Gesellschaft (Schnell, M. W.) S.66-67

H.-G. Gadamer: Hermeneutische Entwürfe (Flatscher, M.) S.68-69

R. Giuliani (Hg.): Merleau-Ponty und die Kulturwissenschaften (Hiltmann, G.) S.70-71

H. Lang: Strukturale Psychoanalyse / Das Gespräch als Therapie (Ebner, K.) S.72-73

C. Lefort: Fortdauer des Theologisch-Politischen? (Kadi, U.) S.74-75

Zitronenecke

J.-F. Lyotard: "Die Rechte des Anderen" (Gehring, P.) S.76-3