JPh Logo
 
Facebook - Like

Nr. 34/2010 - Philosophische Anthropologie - Anspruch und Kritik

Cover Nr. 34

Vorschau

Editorial 3

Schwerpunkt: Philosophische Anthropologie - Anspruch und Kritik 4

  • Was versteht man eigentlich heute unter ›philosophischer Anthropologie‹? Zur Einleitung des Schwerpunkts (Marc Rölli) 4
  • Plessners parteiliche Anthropologie. Aspekte eines sperrigen Verhältnisses zur Phänomenologie (Volker Schürmann) 11
  • Die Bestimmung des Menschen. Zur Anthropologiekritik im Denken Heideggers (Rudolf Wansing) 22
  • Der Mensch als parlêtre. Lacans Versuch einer nicht-humanistischen Anthropologie (Andreas Cremonini) 42

Veranstaltungen 62

Rezensionen, Literaturhinweise

Sammelrezension

  • Husserls Phänomenologie in drei Perspektiven (Peter Gaitsch) 66

Neuere Literatur

  • M. Blanchot: Das Neutrale (Christian Sternad) 71
  • P. Carles: Soziologie ist ein Kampfsport (Martin W. Schnell) 75
  • M. David-Ménard: Deleuze und die Psychoanalyse (Klaus Ebner) 76
  • G. Dux: Von allem Anfang an: Macht, nicht Gerechtigkeit (Martin W. Schnell) 80
  • A. Kapust/B. Waldenfels (Hg.): Kunst. Bild. Wahrnehmung. Blick (Iris Laner) 81
  • J. Kopperschmidt (Hg.): Heidegger über Rhetorik (Helmuth Vetter) 85
  • K. Thiele/K. Trüstedt (Hg.): Happy Days: Lebenswissen nach Cavell (David Gern) 87

Neuerscheinungen 90

Impressum 95

Dieses Heft bestellen ...

Für Ihre Literaturverwaltung: Bibliografische Angaben der Schwerpunktartikel in gängigen Formaten

Suche J o u r n a l  Phänomenologie bei ZDB, worldcat oderGoogle Scholar

down ISSN 1027-5657 JPh Logo
23.08.2010 www.autor